Unsere Hunde

Hundefreunde Wathlingen e.V.

"Spaß, Bewegung und Zuneigung!"

Unterstützung und Förderung des Miteinanders von Mensch und Hund

Unsere Hunde


Und natürlich gibt es jede Menge andere Hunde bei uns im Verein! 

Ob klein, ob groß - ob dick, ob dünn - ob träge oder agil - ob versiert oder unbedarft. Alles ist vertreten!

Abby


Hallo, ich bin Abby, eine Entlebucher Sennenhündin. Geboren wurde ich im April 2015 in der Nähe von Bielefeld. Mit 10 Wochen kam ich zu meiner Familie nach Wathlingen. Ich bin sehr kinderlieb und am liebsten immer mitten drin. Springfreudig bin ich auch noch und

voller Tatendrang, alles andere als eine "Couchpotato". Ich habe aber auch ruhige Zeiten. Dann krabble ich auf den Schoß von Frauchen oder Herrchen und lasse mich verwöhnen.


Barny


Mein Name ist Barny, ich bin ein Mix von einer Shi-Tzu-Hündin und einem Lhasa-Apso- Rüden. In der Nähe von Bad Bodenteich bin ich am 04.04.2014 zur Welt gekommen. Mein Frauchen war so begeistert von meiner kleinen Schwester, dass sie mich unbedingt kennenlernen wollte. Wir trafen uns am 01.08.2014 und was soll ich sagen, seit der Zeit wohne ich mit meinem Schnuffelhasen in Wathlingen. Das finde ich super! Mein Frauchen war zuerst mit mir in einer Hundeschule, dann bin ich über meinen Kumpel Mikosch zu den Minis in den Verein gekommen. Wir haben da viel Spaß zusammen!

Ben

 

Hallo, ich bin Ben und im Sommer 2013 auf Kreta geboren, also bin ich ein Grieche. Ende März 2015 hat mich ein Tierschützer mit dem Auto nach Deutschland geholt. Hier lebte ich eine Woche bei einer Pflegefamilie, bis ich zu meiner jetzigen Familie kam. Da fühle ich mich so richtig wohl und werde doll verwöhnt. Aus den Augen lasse ich die nicht mehr, denn man weiß ja nie, bei den schlechten Erfahrungen, die ich gemacht habe. Die deutschen Kommandos verstehe ich schon prima - wenn ich das gerade möchte. Ja und die Rasse: Ich bin ein typischer Kreta- Mix. Mir gefallen alle Hunde und auch die Menschen dazu. Besonders freue ich mich, wenn Frauchen mit mir zum Hundetreffen fährt, da kann ich erst einmal toben, damit ich danach beim Gehorsamstraining auch aufpassen kann. Da meine Familie so viel Spaß mit mir hat, sagen sie : "Ich bin ein 6er im Lotto".


Carlo


Hallo Hundefans,

ich bin der Carlo. Im Mai 2014 erblickte ich in der Nähe von Walsrode das Licht der Welt. Meine Mama ist eine „Kleine Münsterländerin“, mein Papa ein „Australian Shepherd“. Im Juli 2014 holte mich mein neues Menschenrudel ab und brachte mich in mein neues Zuhause nach Wathlingen. Leute, ich glaube, das habe ich gut getroffen! Mein Frauchen hat mit mir die Hundeschule besucht und von Anfang an sind wir auch bei den Hundefreunden aktiv. Dort wird gespielt, geturnt, und neuerdings auch getanzt! Mir macht das alles viel Spaß; vor allem beim Agility bin ich immer so bei der Sache, dass ich mein Frauchen manchmal nerve, weil ich vor Aufregung bellen muss. Sie sagt dann, ich sei durchgeknallt und völlig irre ... aber ich glaube, das meint sie nicht so, weil sie dabei immer lacht. :)


Dobby


Hallo, mein Name ist Dobby, ich werde aber auch oft Bursche, Aus, Pfui oder Runter genannt.

Ich erblickte am 11. Juni 2015 das Licht der Welt und turne seitdem mit voller Lebenslust durchs Leben.

Ich bin ein typischer Golden Retriever Rüde. Ich spiele liebend gerne mit meinen Artgenossen im

Hundeverein, oder wenn ich nicht dort bin, mit den Zopfgummis von meinem Juniorfrauchen.

Ansonsten kann ich von mir behaupten, dass ich meine Familie gut im Griff habe.

Soweit von mir, wir sehen uns im Verein.

Charly


Ich bin der Charly, ein Rattler – Yorki – Mix.

Ich bin ein munterer Rüde und im Juli 2008 geboren. Nachdem meine Leute immer weniger Zeit für mich hatten, bekam ich im Juni 2010 ein neues Herrchen. Ich war zunächst sehr ängstlich, es war alles so neu. Aber da mein neues Herrchen viel Zeit mit mir verbringt, bin ich schnell aufgetaut. Wir fahren mit dem Fahrrad und auch mit dem Reisemobil. Seit dem Sommerhalbjahr 2011  gehen wir nun zu den Hunde-freunden Wathlingen, da habe ich neue Hundefreunde gefunden, mit denen ich gern tobe. Aber auch das Training macht mir Spaß, ich habe schon gelernt, durch den Tunnel zu laufen und über Hürden zu springen. Und wenn ich dann auf der großen Brücke stehe, bin ich der Größte.



Elli


Also, ich bin die Elli und erzähle Euch jetzt wie alles begann: Das war am 30.06.2007 in Freiburg an der Elbe. Mann, war das ein aufregender Tag! Ich bin ein Parson-JackRussell, aber so richtig ist das wohl noch nicht zu erkennen, oder? Ich hatte eine super tolle Kinderzeit und musste erst mit sieben Monaten mein Quartier wechseln. Das war ganz gut für mich, da wusste ich oft nämlich schon was ich wollte (oder auch nicht!). Meine Kindheit  verbrachte ich mit einem großen Hund, diese Vorliebe ist geblieben. Manche verstehen das aber leider nicht, was ich mühsam lernen mußte. Nun gut, man kann eben nicht alles haben.

Mal ganz ehrlich, den Elbe- Strand vermisse ich schon hier und da. Aber meine Leute fahren mit mir öfter mal ans Wasser, da kann ich mich dann nach Herzenslust austoben. Ach ja, mit meinen Ohren hat das nicht so geklappt wie es sollte. Jetzt höre ich vermutlich mehr als für mich gut ist, das ist nicht nur angenehm. Meine Leute können nicht verstehen, warum ich manchmal  angeblich nichts höre – aber das soll mal ganz schön mein Geheimnis bleiben!


Emma


Hallo, ich bin Emma, eine Schäferhund-kl. Münsterländer, Collie-Mischlingshündin. Geboren wurde ich am 29.08.2014 in Unterlüß. Ich bin sehr schnell und aktiv, spiele am liebsten mit meinem Ball, bin aber auch sehr anhänglich und verschmust. Hier, wo ich wohne, habe ich auch jede Menge Hundefreunde, nur manchmal bin ich etwas ängstlich. Deshalb gehe ich gerne zu den Hundefreunden Wathlingen, denn da kann ich mit so vielen anderen großen und kleinen Hunden spielen, turnen und lernen, das ist super fürs Sozialverhalten und fürs Köpfchen.




Eyk


Ich bin Eyk von der Stör, das ist ein Fluss in Kellinghusen, wo ich geboren wurde. Manche meinen ich sollte wohl besser Eyk von der Stur heißen - dabei bin ich das gar nicht. Ich bin bloß ein Airedalerüde mit dem festen Willen das auch allen zu zeigen. Was kann ich dafür, dass ich so stürmisch bin und alle anderen Hunde so liebe, dass ich vor Freude immer mit ihnen toben will?

Zuhause bin ich ganz toll schmusig, wenn ich nicht gerade was klaue. Herrchen und Frauchen haben mir zwar klargemacht, dass das nicht geht, aber naja - erlaubt ist langweilig. Geboren bin ich am 27.10.2015 und von da an etwas Besonderes. Ich bin wohl der einzige Airedale der Welt, der ein zünftiges Schlappohr und ein keckes Stehohr hat. Natürlich sind die Spießer vom Züchterverband entsetzt, aber ich bin stolz darauf und ebenso stolz nun jede Woche bei den Hundefreunden Wathlingen toben und lernen zu dürfen. Schließlich hat die Chefin dort erklärt, dass das ein ganz exklusiver Club ist. Da gehöre ich hin!

Finn


Hallo, ich bin Finn, ein Australien Shepherd Rüde. Am 18. März 2016 bin ich in Salzhemmendorf geboren. Meine Mama ist eine black-tri Hündin, mein Papa ist aus Amerika gekommen und ein blue-merle Rüde. Meine Fellfarbe nennt man red-merle. Seit dem 14. Mai 2016 wohne ich in Nienhagen.

Dort hab ich eigentlich alles gut im Griff. Mein Frauchen macht täglich lange Spaziergänge durch die Wälder rund um Nienhagen mit mir. Finde ich ganz toll, noch besser werden unsere Späziergänge aber, wenn wir andere Hunde treffen, mit denen ich toben, rennen und spielen kann. Da mir das Spielen mit anderen Hunden so viel Spaß macht, haben Frauchen und Herrchen beschlossen, den Hundefreunden Wathlingen beizutreten. Ich freue mich riesig darüber, dort ist immer ’was los und lernen kann ich dort auch noch ’was. Frauchen sagt nämlich immer, ich sei so ein junger Wilder. 


Isabelle


Ich bin Isabelle, eine lebensfrohe und muntere Pudelhündin, die am 15. Juni 2012 geboren wurde.

Als Welpe kam ich schon zu meiner Familie, die mich mit viel Zuwendung erzogen hat, so dass ich schon ganz gut gehorchen kann. Weil mein Name etwas länger ist, werde ich "Isa" gerufen. 

Wenn ich mit meinem Chef über die Wiesen spazieren gehe, gibt es für mich nichts Tolleres als in Mauselöchern zu buddeln oder durch Matschpfützen zu laufen. Springen Kaninchen auf, würde ich am liebsten mit ihnen rennen.

In diesem Jahr bin ich zu den Hundefreunden gekommen, wo ich mich an den Trainingstagen mit neuen Freunden

treffe und mit viel Freude gemeinsam Sport treibe. An solchen Tagen sehe ich immer besonders chic aus.

Janka


Ich bin Janka, ein Bullymädchen. Geboren bin ich im Januar 2015 und lebe seit meiner 8. Lebenswoche bei meiner Familie. Da ich trotz Garten und Spaziergängen nicht ausgelastet bin, sind meine Leute und ich froh, wenn es heißt: "Hundefreunde".

Seit Juni 2015 sind wir dabei, zuerst in der Minigruppe, jetzt bei den "Halbstarken". Ich habe schon Einiges gelernt. Aber da ich meinen eigenen Kopf habe, klappen die Kommandos wie Sitz, Platz usw. mal mehr, mal weniger. Aber ich bin ja noch jung.



 Jessy


Hallihallo,

ich bin die wilde Hummel Jessy und vermutlich ein Shi-Tzu. Genau weiß es keiner, denn ich wurde mit ca. sechs Monaten ausgesetzt. Unvorstellbar, oder???

Aber jetzt habe ich ein tolles Für-Immer-Zuhause und kann zeigen, was in mir steckt. Ich bin ein geballtes Energiebündel und habe bei den Hundefreunden Wathlingen schon eine Menge mit meinem jungen Frauchen gelernt. Das macht uns super viel Spaß!


Lazy

   

Hallo, ich bin Lazy, eine etwa 45 cm große Mischlingshündin und wurde im Juni 2014  in Jumilla (Spanien) geboren. Gemeinsam mit meinem Bruder wurde ich abgemagert und verwahrlost auf einem Friedhof gefunden. Im Februar 2015 kam ich über den Tierschutzeinsatz auf eine Pflegestelle nach Deutschland und wurde schon innerhalb weniger Tage an meine jetzigen Menschen vermittelt.

Seither darf ich ein wirklicher Hund sein. Ich bin eine sehr liebe aber arg neugierige Hündin, weshalb mich meine Leute auch liebevoll "Else Kling" nennen. Wenn es Richtung Hundeplatz geht, freue ich mich riesig, denn ich liebe es mit meinen Hundefreunden zu toben und um die Wette zu laufen.

Ich renne total gerne und schnell, was die anderen Hunde manchmal ärgert. Ganz viel Spaß macht mir aber das Agilitytraining, da flitze ich am liebsten durch die Tunnel.

Lisa


Ich bin Lisa, eine fröhliche, verspielte Deutsche Schäferhündin.

Geboren wurde ich im August 2014 in Perleberg. Im November 2014 hat meine neue Familie mich nach Wathlingen geholt. Zur Familie gehört auch noch eine Katze; wenn ich ihr zu nahe komme, faucht sie, dabei will ich doch nur spielen.

Seit einiger Zeit geht Frauchen mit mir am Donnerstag zu den "Wathlinger Hundefreunden". Dort wird trainiert, gespielt und so richtig getobt, dass mache ich gerne und ich habe dabei viel Spaß.

Luna


Hallo, ich bin Luna, eine Beaglemix- Dame. Geboren wurde ich im April 2014 in Hamburg.

Mit neun Wochen kam ich zu meiner Familie nach Nienhagen, bei der ich nun fest wohne. Ich spiele und tobe sehr gerne... bin ein "Extremwedler" und etwas hyperaktiv, sagt meine Familie.

Daher freue ich mich schon immer sehr, wenn es zum Hundeplatz geht, oh, da kann ich es kaum abwarten, mit den anderen zu spielen.

Das Agility- und Gehorsamstraining macht mir auch viel Spaß, da muß ich immer gut aufpassen, weil man dabei viel lernen kann. Wenn ich es gut mache, gibt es auch eine leckere Belohnung.

Mikosch


Ich heiße Mikosch und bin am 16. März 2014 in Isenbüttel geboren. Ich bin ein freundlicher und verspielter Bolonka Rüde. Als ich nach 11 Wochen in mein neues Zuhause kam, war ich pechschwarz. Aber da die Bolonkas kleine Überraschungspakete sind, bin ich nun mehr grau. Ich habe ein dickes und seidig glänzendes Fell mit gut entwickelter Unterwolle und geh somit auch gern bei kalten Temperaturen raus.

Ich bin dankbar, wenn ich überall dabei sein darf und überall mit hingenommen werde. Allein bleibe ich nicht gern. 

Mira


Ich bin die Mira,                           

ich bin ein Bolonka Zwetna Mädchen. Der Name ist russisch und bedeutet “buntes Schoßhündchen“.

Geboren bin ich im November 2011 in der Nähe von Stade. Seit Februar 2012 bin ich bei meinem Rudel in Nienhagen. Wir unternehmen sehr viel, gehen viel spazieren, spielen und toben. Aber ich kuschele auch mal gern mit meinem großen “Bruder“ Odin

Hin und wieder gehe ich auch mit Odin, Herrchen und Frauchen zum Turnen oder Spielen zu den Wathlinger Hundefreunden.

Das macht dann auch viel Spaß. Nur wenn es dann zu viel wird, tuen mir die Knie weh. Aber Tunnel und Hürden sind für mich kein Problem.


Miti


Hallo,ich bin "Miti" und bin im April 2012 in Griechenland zur Welt gekommen, also bin ich eine Griechin.

Meine Hundeeltern kenne ich nicht, aber in meinem Impfpass steht Labrador, weil wohl von dieser Hunderasse die meisten Anteile in mir stecken sollen. Mein Frauchen hat mich mit nach Nienhagen genommen und geht mit mir seit beinahe zwei Jahren zum Hundeplatz der Hundefreunde Wathlingen e.V. Hier habe ich in der Zwischenzeit viele neuen Befehle in deutscher Sprache gelernt. Aber auch die Geräte wie Steg, Brücke, Schrägwand, Wippe und Tunnel habe ich kennen gelernt, so dass mir das Training nun Spaß macht und zusätzlich gibt es noch die ganz tollen Leckerchen.

In den Trainingspausen spiele ich sehr gern mit meinen Hundekumpels.

Bis auf bald in Wathlingen!


Neyla


Hallo, ich bin die Neyla, ein Australien Shepherd- Mädchen. Ich wurde im Juli 2015 im Eichsfeld nahe der Ruhmequelle geboren. Meine Lieblingsbeschäftigung ist Spaß haben und Blödsinn machen. Und ich habe dabei schnell gelernt, dass meine Leute nie lange böse mit mir sein können.... Ich bin seit der ersten Stunde ein riesen Fan vom Hundeverein. Dort kann ich toben, was das Zeug hält und lerne nebenbei noch Vieles, z.B. wie man an der Leine geht, ohne das meine Leute ausflippen. Am liebsten mache ich aber Agility.

Im Hundeverein habe ich viele tolle Freunde gefunden. Mein bester Freund ist Dobby.

 Nomi


Hallo, ich bin Nomi, eine temperamentvolle Kromfohrländerin. Das ist eine Hunderasse, die mit einem Terrier verwandt ist und aus dem Siegerland stammt. Ich bin im Jahre 2011 geboren und habe in der Zwischenzeit schon allerlei gelernt. Am liebsten hüpfe und springe ich jedoch herum, darum gehe ich gerne zu den Wathlinger Hundefreunden zum Agility–Training, wo ich auch noch zusätzlich etwas lerne. Ich kann immer gar nicht abwarten, bis ich wieder dran bin. Mit den anderen Hunden habe ich es zu Frauchens Leidwesen nicht so, ich bleibe lieber auf Abstand. Eigentlich brauche ich nur meine Menschen. dann bin ich auch schon ein fröhlicher Hund.


Odin


Mein Name ist Odin, ich bin ein Puggle Rüde und wurde im September 2008 geboren. Meine Eltern waren ein Mops   ( engl. = Pug ) und ein Beagle , daher der Name Puggle. Bis zu meinem 6. Lebens- monat lebte ich in der Stadt. Tagsüber war ich bei meinem Herrchen im Büro, das war sehr langweilig. Seit März 2009 habe ich ein neues Rudel in Nienhagen.

Wir unternehmen sehr viel, gehen viel spazieren, spielen und toben.

Gelernt habe ich auch schon sehr viel, denn mein Kopf soll ja auch ’was zu tun haben. Im Sommer 2010 sind wir dann zu den Hundefreunden Wathlingen gekommen. Da geht die Post ab, wenn wir Hunde am Spielenachmittag  uns gegenseitig über den Platz jagen, es geht dann über Hürden und Brücken, durch Tunnel und Reifen. Auch die gemeinsamen Wanderungen um den Kalimandscharo im Winter waren schön. Zum Training bin ich dann aber ganz aufmerksam, denn der Lernerfolg wird immer mit Leckerchen belohnt.



Paul


Ich heiße Paul von der Schatzinsel. Geboren bin ich am 08.08.2017. Meine Rasse nennt sich Elo®. Vom Erscheinungsbild bin ich ein Klein-Elo mit Glatthaar. Ich bin ein ausgesprochener Familienhund mit viel Spielfreude. Meine Kumpels bestätigen mir eine hohe Reizschwelle. Dies zeige ich gerne auf dem Hundeplatz und am Gartenzaun. Keine Angst, mein lautes Bellen am Zaun soll nur meine Freude ausdrücken, diese wiederzusehen. Aber mein Frauchen mag das gar nicht. Ich soll zurückhaltend sein und Sitz und Platz machen, das Pfötchen geben und ihre Kommandos beachten. Ihr zuliebe mache ich die Übungen mit, aber ab und zu möchte ich doch das letzte Wort haben. Mein Frauchen nennt es dann Charakterstärke. In der Tierpension bescheinigte man mir, dass ich ein sehr entspannter Hund sei und ich jederzeit wiederkommen könne. Na, bei so viel Lob … sie kennen dort meine Flausen noch nicht. 


Pepe


Ich bin Pepe, ein Malteser - Rüde, geboren bin ich am 22.07.2015 als Pincho von Lille Lykkestjern.

Zu meiner Familie bin ich am 2.10.2015 gezogen. Die haben gemeint, ich soll in Zukunft PEPE heißen. Mein Herrchen Uli ist mein Ein und Alles. Wenn der nicht da ist, muss ich mit Ingrid vorlieb nehmen aber das ist nicht dasselbe. Da lege ich mich lieber in den Flur und warte.

Ich gehe donnerstags gerne zu den Hundefreunden, da kann ich schön toben und lernen kann ich da ja auch eine ganze Menge.


Pepper


Ich bin Pepper, ein Havaneser-Bolonka-Yorkshire-Mix.  Wenn ich lieb bin, nennt man mich auch Peppi. Klingt etwas weiblich aber ich bin Rüde. Geboren bin ich im Dezember 2014. Da ich zu Hause nicht ausgelastet bin (… man hat mich ja nicht umsonst Pepper genannt …), hat meine Familie beschlossen mit mir zum Mutter-HUND-Turnen zu gehen. Zum Glück haben wir den Verein Hundefreunde Wathlingen e.V. gefunden. Hier werden meine Hundeträume wahr. Ich kann toben, Freunde treffen und in die Rolle eines Schiedsrichters schlüpfen (somit habe ich einen weiteren Rufnamen gewonnen: Schiri ). Große Klasse !

Aber mal ehrlich sein: ich lerne hier auch viele nützliche Sachen (natürlich mit dem Hintergedanken, irgendwann nur noch Peppi  genannt zu werden, oder ins Guinnessbuch der Rekorde zu kommen,

als der Hund mit den meisten verdienten Spitznamen !)

Mal sehen, was noch so in mir steckt...